Impfwiederholung 12. – 14. Woche

  • Katzenschnupfen
  • Katzenseuche
  • Leukose und FIP-Impfung für Freigänger auf Wunsch (muss in der 16. Woche noch mal wiederholt werden)
  • Tollwut für Freigänger

Jährlich wiederkehrende Vorstellung

  • Gesundheitsckeck
  • Leukose, FIP und Tollwut für Freigänger in tollwutgefährdeten Bezirken
  • Zahnkontrolle (Zahnfleischentzündung, Zahnstein, kariesähnliche Veränderungen)

Alle 2-3 Jahre:

  •  Impfwiederholung: Katzenschnupfen und Katzenseuche für Wohnungskatzen bzw. freilaufende Katzen, sowie Tollwut bei freilaufenden Katzen ohne tollwutgefährdeten Bezirken;
  • Wurmkuren: freilaufende Katzen sollten alle 3-4 Monate gegen Rundwürmer und Bandwürmer entwurmt werden (Tabletten zum Eingeben oder Spot-on-Lösung zum Auftropfen in den Nacken)

Ab dem 8. Lebensjahr

  • Jährliche Blutuntersuchung zur Gesundheitskontrolle empfohlen

 

Notfallnummer

In dringenden Notfällen versuchen wir für Sie erreichbar zu sein:
Notfallhandy: 0171-7302553
Bitte rufen Sie vorher in unserer Praxis an, ob Sie dort nicht jemanden erreichen können!

Kontakt

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis 
Dr.med.vet. Reinhard Schramm
Dr.med.vet. Wolfgang Eisele
Kastanienweg 19
D-91058 Erlangen
Tel.: 09131-65041/65042
Fax: 09131-63616

 

Steckbrief Katze