Ziervögel

Blutentnahme bei einem Graupapagei:
Blutuntersuchungen bei Papageienvögel dienen zur Geschlechtsbestimmung, zur Diagnose von möglichen inneren Erkrankungen von Organen wie Leber oder Nieren, aber auch zur Feststellung möglicher Virusinfektionen. Die Blutentnahme bei Großpapageien ist unter einer leichten, risikoarmen Kurznarkose am schonendsten durchzuführen.

Röntgenuntersuchungen:
Röntgenaufnahmen sind das wichtigste diagnostische Mittel beim Vogel. Wir können hier die Abgrenzungen der Organe, der Lungen, Luftsäcke und des Herzens sehr gut darstellen, aber auch das Skelettsystem.
Die Belastung durch das nur wenige Sekunden dauernde Halten des Vogels ist sehr gering und in den meisten Fällen können wir deshalb auf eine Narkose verzichten.

Kontrastmittel-Röntgenstudie bei einem Kakadu

Endoskopie:
Früher wurde dieser Eingriff für gewöhnlich zur Geschlechtsbestimmung bei Papageienvögeln durchgeführt.
Heute ist es in ein verzichtbares Mittel durch Darstellung von Pilzinfektionen im Frühstadium, zur Diagnosestellung und Probenentnahme von veränderten Organen im ganzen Körper, sowie zur Fremdkörperentfernung aus Kropf und Magen.
Dieser Eingriff wird unter einer sehr schonenden Ultra-Kurznarkose durchgeführt.

Endoskopiebild einer Geschlechtsbestimmung beim Vogelmännchen


Ultraschalluntersuchungen bei Vögeln:
Die Ultraschalluntersuchung bei Vögeln spielt eine weit weniger wichtige Rolle als beim Säugetier: Der Grund ist das weit verzweigte Luftsacksystem der Tiere, das bei der Untersuchung stört.
Bei Umfangsvemehrungen des Bauchraums oder bei Herzerkrankungen ist sie aber eine wichtige Informationsquelle

Sondenfütterung:
Kranke Tiere, die kein Futter mehr aufnehmen, sind zur Genesung auf rasch einsetzende Sondenfütterung angewiesen.
Gerne nehmen wir Ihren Papagei auch stationär bei uns zur Intensivbehandlung auf.

Notfallnummer

In dringenden Notfällen versuchen wir für Sie erreichbar zu sein:
Notfallhandy: 0171-7302553
Bitte rufen Sie vorher in unserer Praxis an, ob Sie dort nicht jemanden erreichen können!

Kontakt

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr.med.vet. Reinhard Schramm
Dr.med.vet. Wolfgang Eisele
Kastanienweg 19
D-91058 Erlangen
Tel.: 09131-65041/65042
Fax: 09131-63616

Go to top